"Landart"

30 Jahre KuKiS – Start ins Jubiläumsjahr

Dozent: Trutz Bieck

 

Ablauf der Vorbereitungswoche


Einführung in das Thema:
Mi, 08. September, 19 Uhr
Friedenkapelle, Grüner Grund


Begehung und Sichtung der örtlichen Gegebenheiten im Bürgerpark:
Do, 09. September, 10 Uhr
Treffpunkt: Laurentiuskirche


Workshop, praktische Erfahrungen, Planung der Aktion, Bildung von Arbeitsgruppen:
Do, 09. – So, 12. September (nach Absprache und Wünschen der TeilnehmerInnen)
Außengelände der Kunstschule Senden, Haus Farwick,

Bahnhofstr. 97, Bösensell


Geplanter Zeitraum der Aktion / Ausstellung:
ab 15. Mai 2022, ca. 4 Wochen,
im Bürgerpark Senden


Info: Susanne Nagel-Eckey
Tel. 02597 - 5785

 

Im Jahre 2022 wird KuKiS 30 Jahre alt! Dazu sind verschiedene Aktionen geplant und es wird zeitnah informiert.
Zum Einstieg in das Jubiläumsjahr haben wir nun beschlossen, gemeinsam mit der Kunstschule, die ebenfalls 30 wird, und in Absprache mit der Gemeinde Senden, eine „Land-Art“-Aktion im Bürgerpark zu machen. Alle Interessierten sind zum Mitmachen eingeladen.
Zur Information: Der Begriff „Landart“ entstand Ende der 1960er Jahre in Amerika, wo Künstlerinnen und Künstler oft großflächige Installationen und Werke aus Naturmaterialien weit abseits der Zivilisation in oft unberührten Landschaften aufstellten. In Europa entwickelte sich in den 1970er Jahren daraufhin eine naturorientierte
Kunstform, die hauptsächlich mit Naturmaterialien in einer auch kultivierten Landschaft experimentierte. Landart-Kunstwerke haben meist eine kurze Lebensdauer. Die Flut spült sie weg, der Regen wäscht sie fort, der Wind verweht sie. Sie laden dazu ein, für den Augenblick zu gestalten.

 

Jubiläum p